10.03.2023

1. FfS 2023 in Lützensömmern

„Sucht und Schuld“ – Andrej Singer

Das Thema des Seminars heißt: „Sucht und Schuld“
Was macht Sucht oft schwer behandelbar?
Eine wichtige Rolle spielt dabei offenbar das Erleben von Scham und Schuld. Diese Gefühle sind häufig so tief verankert, dass sich bei entsprechenden Triggern die Betroffenen zurückziehen. Das erleben dieser Gefühle ist also meistens eher kontraproduktiv für die Therapie. Suchtspezifische Schuldgefühle sind etwa die Annahme, die Sucht sei selbst verschuldet und keine Erkrankung. Suchterkrankte Menschen empfinden sich oft als „ewige Verlierer gegen sich selbst“. Ein Suchtmittelrückfall gehört selbstverständlich zu den Symptomen einer Abhängigkeitserkrankung, doch werden Rückfälle von den Betroffenen oft sehr schambesetzt empfunden.

In diesem Seminar versuchen wir die Gefühle und Glaubensätze voneinander zu trennen, um Person und Krankheit differenziert betrachten zu können. Dann gehört der Rückfall zur Krankheit und nicht zur Person, was sich entlastend auswirkt.
Es kann hilfreich sein, den Blick auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben, um die Gegenwart „Schuldfrei“ zu erleben.

Termin: vom 10.03.2023 um 18.00 Uhr bis zum 12.03.2023 ca. 12.00 Uhr findet im Rittergut Lützensömmern das diesjährige 1. Fortbildungswochenende für die Thüringer Suchtselbsthilfe statt
Preis: Der Teilnahmebeitrag beträgt 43,00€ pro Person. Für eine Einzelzimmerunterbringung wird separat ein Betrag von 12,00€ berechnet. Bitte überweisen Sie den Teilnahmebetrag erst nach Erhalt der Rechnung. Sie erhalten von uns für diese Veranstaltung eine Teilnahmebestätigung. Sie können Handtücher und Bettwäsche selbst mitbringen oder erhalten diese gegen eine zusätzliche Gebühr vor Ort. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist von Freitag bis Sonntag sicher zu stellen. Stornoregelung: Bei Absage der Teilnahme in der Woche vor Beginn der Veranstaltung und wenn es nicht möglich ist, den Platz durch einen anderen Teilnehmer/ andere Teilnehmerin zu besetzen, muss der ausgewiesene Teilnahmebeitrag entrichtet werden.
Anmeldungen: 3 / 17
Alle Plätze für diese Veranstaltung wurden bereits vergeben.