24.11.2023

Workshop „Selbsthilfe neu gedacht“

Einladung zum Workshop

Action! Pimp your group – Selbsthilfe neu gedacht

Selbsthilfegruppen bieten Betroffenen und Angehörigen Raum für Austausch und Unterstützung. In Thüringen gibt es über 100 Suchtselbsthilfegruppen mit engagierten Mitgliedern, die die Selbsthilfe bereichern. Die Selbsthilfe steht allen offen, die sich über das Thema Abhängigkeitserkrankung, auch in Verbindung mit einer psychischen Erkrankung, austauschen wollen und Unterstützung suchen. Dieses Angebot wird bisher verhältnismäßig wenig von jungen Menschen genutzt. Mit einem Workshop für Menschen mit Suchterfahrungen und für Angehörige möchten wir trägerübergreifend speziell auf die junge Selbsthilfe eingehen und herausfinden, wie sie gestaltet werden kann, um jüngere Generationen zu erreichen.

Der Workshop soll Ihnen dazu dienen, Selbsthilfe neu zu denken und für sich Formate zu entwickeln, wie Selbsthilfe für Sie funktionieren kann. Im Workshop wird Ihnen ein aktives Mitglied aus einer Selbsthilfegruppe Informationen über die Selbsthilfe vermitteln (Was ist die Selbsthilfe? Für wen ist die Selbsthilfe? Wie lässt sich eine Gruppe finden?). Darüber hinaus geht es in den gemeinsamen Austausch: Was erwarten Sie von einer Selbsthilfegruppe? Wie können Selbsthilfegruppen gemeinsam gestaltet werden? Was braucht die junge Selbsthilfe? In Kleingruppen soll über verschiedene Fragen diskutiert werden, um anschließend Ideen, Gedanken und Wünsche zusammenzutragen und voneinander zu profitieren. Denn: gemeinsam geht mehr.

Dieser Workshop ist eine Zusammenarbeit von:

 

Termin: Freitag, 24.11.2023, 15 – 18 Uhr, Wigbertsaal der Kirche St. Wigbert, am Angerbrunnen Regierungsstraße 74 in 99084 Erfurt (Eingang auf der rechten Seite)
Preis: Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos. Für eine kleine Verpflegung ist gesorgt.
Anmeldungen: 2 / 20
Bitte warten ...
Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Anmeldung

SPAM Schutz *
5 + 3 =
* Pflichtfelder